Submetering: LMN-Schnittstelle vs. CLS-Proxy-Funktionalität

Worum geht es? Der Begriff Submetering, des Öfteren auch als Wärmemessdienstleistung bezeichnet, beschreibt die verbrauchsabhängige Messung und Abrechnung von Gas, Wärme, Warm- oder auch Kaltwasserkosten hinter den Hauptzählern von bspw. Mietsgebäuden. Mit der Novellierung der Heizkostenverordnung Ende 2021 wurde hierbei der Grundstein gelegt, dass nicht nur im Strom- sondern auch im Wärmesektor langfristig gänzlich auf […]

Was bringt die Novelle der Heizkostenverordnung?

SmartBlog

Worum geht es? Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat am 10. März 2021 den Entwurf der Novelle zur Heizkostenverordnung (HeizkostenV) veröffentlicht. Die Novellierung beinhaltet die Änderungen, die die europäische Energieeffizienzrichtlinie (Energy Efficiency Directive, EED) für ihre Mitgliedsstaaten vorschreibt. Die wichtigsten Änderungen betreffen die Fernablesbarkeit von Zählern und die Bereitstellung von Verbrauchs- und Abrechnungsinformationen […]

Das Liegenschaftsmodell – Chancen und Risiken für Stadtwerke

Am 01.01.2021 trat der §6 MsbG, der sogenannte Liegenschaftsparagraph in Kraft. Dies könnte 2021 zu einem entscheidenden Jahr für die langfristigen Geschäftsbeziehungen zwischen Stadtwerken und Wohnungswirtschaft machen und der Startschuss für das Geschäftsfeld „Submetering“ sein. Worum geht es? Das Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) regelt in §6 ein Umsetzungsmodell für den spartenübergreifenden Messstellenbetrieb, das in der Energiewirtschaft unter […]