wMSB Immobilienwirtschaft Bild 1 (c) Pixabay

m2gImmo - Wir machen die Wohnungswirtschaft fit für Smart Metering

Hintergründe

Mit der Veränderung der rechtlichen Rahmenbedingungen in der Energiewirtschaft auf EU- und nationaler Ebene eröffnen sich für Branchenfremde neue Geschäftsfelder im Bereich Messstellenbetrieb. Gleichzeitig setzt die europäische Gebäudeenergieverordnung die Wohnungswirtschaft mit Vorgaben zur Intelligenzfähigkeit und Gebäudeautomatisierung unter Positionierungsdruck.

Diese rechtliche Konstellation bietet der Wohnungswirtschaft die Chance, Branchengrenzen zu überschreiten und mit der Übernahme des Messstellenbetriebs Synergien zu erzeugen. 
So können über den Messstellenbetrieb und den Einsatz intelligenter Messsysteme weitere Sparten (Gas-, Wärme-, Wasserzähler) und / oder Submetering-Komponenten (z.B. Heizkostenverteiler) angebunden werden. Das iMS kann zukünftig als zentraler Bestandteil eines Smart Building/Smart Home fungieren und Grundlage für das Angebot von Mehrwertdiensten für Mieter sein. In diesem Zusammenhang bieten sich viele Vorteile.

m2g Immo

Unser Angebot an Sie

Wir erarbeiten mit Ihnen in einem Grundlagenworkshop alle relevanten Rahmenbedingungen, die die Handlungsoptionen Ihres Unternehmens definieren. Dazu gehört die Analyse der rechtlichen, regulatorisch und technischen Vorgaben sowie den sich daraus ergebenden Optionen in Ihrem Aktionsraum. In einem weiteren Workshop analysieren wir Ihre Wettbewerber bzw. potentiellen Partner. Dazu erarbeiten wir alle für Sie relevanten Parameter und Kriterien, welche in einem schriftlichen Analyse-Teil zu Performance, Produkten und Strategie betrachtet werden sollen. Optional bieten wir eine qualitative Szenarioanalyse zur Positionierung Ihres Unternehmens an. Dazu werden 5 Szenarien betrachtet und hinsichtlich ihrer Handlungsposition analysiert.


Haben Sie Fragen? Sprechen Sie uns an. 
Ihr Ansprechpartner: Philipp Schlänger

Diese und weitere Informationen finden Sie hier zum Download im pdf-Format. Factsheet: m2g Immo